Monat: Juli 2015

Die ideale Sprintlänge

calendarScrum spricht bei der Sprintlänge von einer bis vier Wochen, in den allermeisten Unternehmen dauert ein Sprint 14 Tage. Das scheint der beste Kompromiss zwischen dem Wunsch nach kurzen und überschaubaren Entwicklungseinheiten und der Furcht vor den überhand nehmenden häufigen Planungssitzungen zu sein. Aber sind zwei Wochen wirklich die ideale Länge für einen Sprint?

Weiterlesen

Die Scrum Probleme Teil 2: Entscheidet wirklich der Product Owner?

chainsWenn Sie ein Buch zum Thema Scrum aufschlagen, finden Sie dort eine Formulierung wie: »Der Product Owner ist für das Projekt verantwortlich. Er trifft alle Entscheidungen.« Er entscheidet in der Theorie sowohl über den Umfang als auch den Auslieferungstermin der Software. Ich habe noch nicht ein einziges Unternehmen erleben dürfen, in dem der PO wirklich so weit reichende Befugnisse gehabt hätte, wenn es sich bei dem Projekt nicht gerade um ein internes Subsystem gehandelt hat. Die Frage lautet also, wie weit sollten die Befugnisse des Product Owners gehen, und wie weit reichen sie in der realen Welt?

Weiterlesen

Die Velocity durch mehr Mitarbeiter erhöhen – geht das?

rocketKurze Antwort: Möglicherweise, wenn es nicht an anderer Stelle ein dickes Problem gibt, und wenn man es richtig macht. Eine Vergrößerung des Teams bzw. die Hereinnahme weiterer Teams in das Projekt erfordert zunächst einmal eine tiefgehende Analyse des Ist-Zustands. Bleibt diese aus, und es regiert das Prinzip Hoffnung, dann ist es möglich oder gar wahrscheinlich, dass mehr Mitarbeiter entweder garnichts bringen oder die Sache sogar noch weiter verlangsamen.

Weiterlesen

Der Tu-was-du-willst-Tag: Sinn oder Unsinn?

beachAmerikanische Unternehmen haben es vorgemacht, und immer mehr deutsche Teams ziehen nach. An einem Tag in der Woche hat der Entwickler die totale Freiheit, zu tun, wozu auch immer er Lust hat. Wir versprechen uns davon, dass unsere Entwicklerkollegen Spaß an ihrer Aufgabe haben, dass Sie sich an diesen Tagen weiterbilden, und  tolle Ideen für neue Produkte, weil das bei Google so gut funktioniert hat. Oft genug bringt die ganze Sache aber viel weniger als wir erwarten. Weil wir es falsch angehen, oder weil wir das Falsche erwarten?

Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.